Schleuder 2006

Schon seit geraumer Zeit beschäftigte mich der Gedanke an ein eigenes "Katapult". Doch wie sollte ich es umsetzen in einer Mietswohnung ohne Werkstatt?


Zufällig wurde in diesen Tagen ein Kirchendachstuhl bei mir in der Nähe abgerissen und die Zimmerleute, die dies taten, hab ich für meine Idee begeistern können. Das Holz für das Grundgerippe war also gesichert.
Trockene Fichte oder Kiefer krieg ich in ausreichender Menge. Es könnte also ein gesegnetes, katholisches Katapult werden!

Also startete der Bau in einem kleinen Kellerabteil mit 9qm und sehr wenig Platz.

Zur Verfügung stand folgendes Werksteug. Handarbeit war also angesagt.

 

 

 

Hier ein grober Plan, wie es werden sollte

nach einigen Arbeitsstunden sah es dann bereits so aus

 

Dann folgten die Arbeiten, in denen der Bogen und der Wurfarm entstanden. Dies aber mit Hilfe eines Schlossers

es folgten die ersten Schussversuche, denn ich hatte keine Ahnung, ob und wie weit es schiessen würde....

 

die Versuche waren soweit erfolgreich, so dass die nächsten Versuche "in Betrieb" erfolgen konnten, welche sich auch als erfolgreich zeigten

Der Einsatz auf Burg Königstein 2008

 

und Schuss.....!

 

TREFFER !!!!